Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig Logo: edia.con gemeinnützige GmbH Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

Unser Leitbild in der Pflege

In Anlehnung an die Tradition des Kaiserwerther Verbandes bedeutet Pflege für uns im Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig, jeden Menschen mit Würde und Respekt zu behandeln. Dabei berücksichtigen wir seine individuelle Lebenssituation, seine geistigen, körperlichen, sozialen sowie seine kulturellen Bedürfnisse.

 

Grundlage unseres Handelns ist das christliche Menschenbild: jeder Mensch hat eine von Gott geschenkte, unverlierbare Würde, und allen Menschen gilt seine uneingeschränkte Liebe.

 

Unsere Patienten

  • Wir pflegen mit Würde und Respekt; die Pflege ist qualitativ und quantitativ auf den Menschen in seiner Ganzheit abgestimmt und nicht nur auf seine Krankheit; wir sehen uns als Berater und Anleiter für Patienten und ihre Angehörigen.
  • Wir sind verantwortlich dafür, dass die Patienten in ihrer jeweiligen Lebensphase individuell und fachlich kompetent gepflegt und begleitet werden. Die Pflege onkologischer Patienten ist durch rasch wechselnde Lebensphasen und krankheitsbedingte Änderungen besonders von individuellen Wünschen und Bedürfnissen geprägt, dies berücksichtigen wir.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen in Würde sterben können, geben ihnen Begleitung und Beistand. Trauernde erfahren unsere Zuwendung.
  • In schwierigen Situationen wird die Hilfe der Seelsorge oder eines Mitgliedes des Ethikkomitees in Anspruch genommen.

 

Unsere Kollegen und Mitarbeitenden

  • Auch in belastenden Situationen achten wir auf die Einhaltung einer wertschätzenden Kommunikation.
  • Probleme und Konflikte werden in geschütztem Rahmen thematisiert. Die Möglichkeit einer professionellen Konfliktbewältigung ist gegeben. Wir vergessen nicht, zu loben.
  • Die Zusammenarbeit fördern wir durch Offenheit, Partnerschaft und Entgegenkommen, auch berufsgruppenübergreifend.

 

Unsere Aufgaben in der Pflege

  • Wir pflegen nach den Prinzipien der aktivierenden Pflege. Die Anleitung und Beratung des Patienten sowie das Training zur Selbstständigkeit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Das Einbinden der Angehörigen in diesen Prozess ist uns wichtig.
  • Wir führen unsere Pflege auf den Grundlagen der gesetzlichen Bestimmungen durch. Gesicherte Erkenntnisse aus der Pflegeforschung bringen wir aktiv in die Pflegepraxis ein, so z.B. durch die nationalen Expertenstandards. Unterstützend wenden wir Pflegestandards an.
  • Frühzeitig vor der Entlassung des Patienten organisieren wir in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst und den weiterversorgenden Einheiten die poststationäre Phase zur Sicherstellung der Patientenversorgung ohne pflegerische Versorgungslücken.

 

Unsere Arbeitsweise

  • Qualität, Patientenorientierung und Wirtschaftlichkeit sind für uns kein Widerspruch: Dies gewährleisten wir durch regelmäßig stattfindende Zertifizierungen und Audits, das Einhalten unseres Beschwerdemanagements und einen offenen Umgang mit Fehlermeldungen.
  • Gezielter Einsatz und verantwortlicher Umgang mit Ressourcen tragen zu einer wirtschaftlichen Betriebsführung bei.
  • Unsere Arbeiten erfolgen stets unter Einhaltung hygienischer Aspekte und Vorschriften; wir beachten die Empfehlungen des Aktionsbündnisses für Patientensicherheit.

 

Unsere Organisation der Arbeit

  • Die Forderung nach Bedürfnisorientierung in der Patientenversorgung setzen wir mit der Organisationsform der Bereichspflege um. Diese befähigt und fördert die Verantwortung und Eigenkompetenz des pflegerischen Fachpersonals und stärkt die Beziehung zwischen Patienten und Pflegenden.
  • Neuen Mitarbeitenden bieten wir eine systematische Einarbeitung in die Fachgebiete an.
  • Die Pflegenden tragen für die von ihnen erbrachten Maßnahmen die Durchführungsverantwortung. Dementsprechend übernehmen sie nur Aufgaben, die ihren Kompetenzen entsprechen. Die Aufgabenübernahme erfolgt im Rahmen der Delegation ärztlicher Tätigkeiten gemäß Dienstanweisung.

 

Unsere Qualifikation

  • Entsprechend dem Ausbildungsziel der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege leiten wir die Auszubildenden im praktischen Einsatz mit Unterstützung der Praxisanleiter an, um sie an die eigenverantwortliche Übernahme von Aufgaben heranzuführen.
  • Um kompetent auf die Anforderungen der Zukunft reagieren zu können, nehmen unsere Mitarbeitenden verpflichtend an Fort- und Weiterbildungen teil.
  • Die Mitarbeit in Berufsverbänden ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

 

Unsere Mitarbeiterführung

  • Alle Mitarbeitenden in leitender Position sind sich ihrer besonderen Verantwortung bewusst. In ihrer Vorbildfunktion bieten sie Orientierung nach innen und außen. Sie sorgen für eine vertrauensvolle Atmosphäre, in der unterschiedliche Meinungen, neue Ideen und persönliche Fähigkeiten eingebracht und gefördert werden. Gegenseitige Unterstützung ist selbstverständlich.
  • Unsere mitarbeiterorientierte Führung ist gekennzeichnet durch das Bestreben, Mitarbeitende aktiv einzubeziehen, ihre berufliche Entwicklung zu fördern und ihnen auch im Berufsleben eine Möglichkeit zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu geben. Dazu führen wir jährlich ein Mitarbeitergespräch mit jedem Mitarbeitenden durch.
  • Für gute Ergebnisse geben wir den Mitarbeitenden gezielt Rückmeldung, so dass sie Wertschätzung und Anerkennung erfahren.
  • Wir fördern und fordern die Einstellung, dass jeder Mitarbeitende an seinem Arbeitsplatz und mit seiner Verantwortung gleichermaßen wichtig für das gesamte Pflegeteam ist. Insbesondere bei der Betreuung onkologischer Patienten stehen Pflegende unter enormen physischen und psychischen Belastungen, denen besondere Beachtung geschenkt wird.
  • Für den Erhalt der Arbeitskraft unserer Mitarbeitenden tragen wir eine besondere Verantwortung. Wir bieten Arbeitsbedingungen, die uns vor zu hohen oder einseitigen Belastungen und damit langfristigen Schäden schützen.
  • In besonderer Weise haben wir in Leitungsfunktion eine Verantwortung für die pflegerische Patientenversorgung. Durch die Organisation des Gesamtbereiches, die Dienst- und Einsatzplanung sowie durch Vorgaben zur pflegerischen Leistungserbringung und Qualität nehmen wir diese wahr. Zudem prüfen wir gezielt die Ergebnisse.

 

 

Download:

Pflegeleitbild des Ev. Diakonissenkrankenhauses Leipzig (PDF)

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.   » Mehr Informationen.