Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig Logo: edia.con gemeinnützige GmbH Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

Allgemein: Leisten- und Narbenbruch

Von einem Bruch („Hernie“) an Leiste oder Bauchwand ist besonders das „starke Geschlecht“ betroffen – mehr als ein Viertel aller deutschen Männer und nur rund drei Prozent der Frauen erkranken im Laufe ihres Lebens daran.

 

 

 

Liegt an der betreffenden Stelle eine krankhafte Lücke in der Bauchwand vor, besteht das Risiko, dass das Bauchfell und ggf. auch die im Bauch gelegenen Organe oder Eingeweide nach außen dringen können. Was so dramatisch klingt, kann bei frühem Erkennen der Schwachstelle zumeist mit Hilfe eines minimal-invasiven Eingriffs verschlossen werden.

 

Bleibt die entweder angeborene oder erworbene Hernie jedoch lange unentdeckt, kann dies zu Einklemmungen im Darmbereich führen, die potenziell lebensgefährlich sein können.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.   » Mehr Informationen.