Corona-Testambulanz am Diako stellt zum 1. Juli ihren Betrieb ein

Die seit März am Diakonissenkrankenhaus Leipzig eingerichtete öffentliche Corona-Testambulanz wird geschlossen. Letztmalig können sich Bürgerinnen und Bürger hier am 30. Juni testen lassen.

Grund für die Schließung zum 1. Juli ist die inzwischen sehr geringe Nachfrage an diesem zusätzlich erbrachten Serviceangebot. Das vorübergehend in der Corona-Testambulanz eingesetzte Personal wechselt nun wieder in ihre angestammten Fachbereiche.

Sollten zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund einer neuen Pandemielage wieder mehr Corona-Testungen benötigt werden, können die Testkapazitäten im Diako wieder kurzfristig aufgebaut und nach Bedarf erweitert werden.

Zurück