Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig Logo: edia.con gemeinnützige GmbH Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

 

Qualitätsmanagement

Mit der Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems verfolgt das Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig die Erbringung seiner Leistungen auf hohem qualitativen Niveau. Es unterzog sich erstmals 2004 der Zertifizierung nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität) und proCum Cert (kirchliches Pendant für konfessionelle Häuser).

Während des Krankenhausaufenthaltes steht der Mensch in seiner Ganzheitlichkeit von Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt. Unser tägliches Handeln orientiert sich am christlichen Menschenbild und wird von dem Grundsatz „Zuwendung und Vertrauen“ bestimmt, dem sich alle Mitarbeitenden unseres Krankenhauses verpflichtet wissen.

Im Vordergrund aller Bemühungen stehen die von uns durchgeführten diagnostischen, therapeutischen und pflegerischen Leistungen.

Unter dem Aspekt der kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung des einrichtungsinternen Qualitätsmanagement wurden wir 2009 nach dem Qualitätsmodell DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Ende des Jahres 2012 haben wir uns, entsprechend dem Qualitätsmodell der DIN EN ISO 9001:2008, dem ersten Rezertifizierungsaudit erfolgreich unterzogen.

Im Hinblick auf ein hohes Versorgungsniveau gehen unsere Bestrebungen über die Anforderungen dieses Qualitätsmodells hinaus. Die Qualitätskriterien werden durch weitere Zertifizierungsverfahren erweitert, wie die folgenden Beispiele zeigen:

Das Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig hat ein zertifiziertes Darmzentrum, in dem Patienten mit allen Erkrankungen des Darmes entsprechend behandelt werden. Als lokales Traumazentrum ist unsere Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie aktiv in das TraumaNetzwerkD der DGU (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie) zur Verbesserung der Versorgung und Sicherung der Behandlungsqualität von Schwerverletzten eingebunden.

Qualitätsmanagement ist für uns eine Methode, mit der komplexe und kooperative Abläufe strukturiert angewendet werden können. Dies spiegelt sich insbesondere in den am Patienten erbrachten notwendigen interdisziplinären Leistungen wider.

 

Die Bedeutung wirtschaftlicher Rahmenbedingungen der Leistungserbringung nimmt in ihrer Intensität zu. Wir sind als Krankenhaus fortwährend darum bemüht, im Sinne des Patienten auf aktuelle Gegenbenheiten zu reagieren und entsprechende Maßnahmen einzuleiten und umzusetzen.