Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig Logo: edia.con gemeinnützige GmbH Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

Ausstattung

Die Interdisziplinäre Notaufnahme des Ev. Diakonissenkrankenhauses Leipzig versorgt jährlich etwa 24.000 Notfallpatienten. Eine klinische Triage nach dem Manchester Triage-System ist implementiert.

 

Die Dokumentation erfolgt elektronisch nach allen aktuellen Vorgaben der notfallmedizinischen Fachgesellschaften. Die Notaufnahme ist mit einem Schockraum, einem aseptischen OP, einem Aufwachraum und insgesamt 13 Überwachungs- und Monitoringplätzen ausgestattet.

 

Neben den gängigen diagnostischen Verfahren (vollumfängliche Sonographie, EKG, Point of Care Testing, bettseitige röntgentechnische Anlagen) besteht auch die Möglichkeit, ohne Zeitverzug auf weitere radiologische Leistungen einer Radiologische Gemeinschaftspraxis zuzugreifen, die in unserem Krankenhaus untergebracht ist. Neben konventionellem Röntgen kann hier auch eine CT- und MRT-Diagnostik erfolgen.

 

Die initiale Notfall- und Erstbehandlung erfolgt fachübergreifend durch eine eigene ärztliche Dienstgruppe der Notaufnahme. Der Facharztstandard wird über die einzelnen, jederzeit verfügbaren Fachabteilungen und Kliniken des Hauses rund um die Uhr gewährleistet.

 

Download:

Big Data und Process Mining in der Notaufnahme (PDF, 2016)