Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig Logo: edia.con gemeinnützige GmbH Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie

Im Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig ist ein von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie zertifiziertes Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie beheimatet.

 

 

Das Leipziger Diakonissenkrankenhaus Leipzig kann sich über eine besondere fachliche Auszeichnung freuen: Anfang 2018 erhielt die zur edia.con-Gruppe gehörende Einrichtung den Status eines "Kompetenzzentrums für Hernienchirurgie", der von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) verliehen wurde. Das Gütesiegel gilt vorerst bis zum Jahr 2020.

 

Grundlage für die Anerkennung als zertifiziertes Hernienzentrum der DGAV ist die Behandlung von mindestens 200 Patienten pro Jahr, die von einem Leisten- oder Narbenbruch betroffen sind. Zudem müssen spezialisierte Operateure im Haus tätig sein und ausgewiesene Sprechstunden für Hernienpatienten angeboten werden. Ein weiteres Kriterium ist, dass alle durchgeführten Operationen in einem bundesweiten Register (Herniamed) dokumentiert werden.

 

Bevor der Status eines DGAV-Kompetenzzentrums verliehen wird, muss die betreffende Einrichtung zudem mindestens ein Jahr lang schon das Siegel „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ der Deutschen Herniengesellschaft (DHG) getragen haben. Das Leipziger Diako erfüllt diese Voraussetzung bereits seit 2013. Allein im Jahr 2016 wurden hier 355 Hernienoperationen durchgeführt.

 

„Die soeben erteilte Anerkennung ist ein starker Nachweis für die Qualität und Erfahrung unseres Hauses im Bereich der adäquaten Versorgung von Leistenbrüchen“, sagt Dr. Shueb Mussa, der als Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie auch das neue Hernienzentrum im Diakonissenkrankenhaus leitet. „Für betroffene Patienten sind solche Zertifikate sicher eine gute Richtschnur, wenn sie nach erfahrenen Behandlungszentren suchen.“

 

Die Administration des Kompetenzzentrums für Hernienchirurgie hat Dr. Nils-Torsten Hoedt, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, übernommen.

 

Weitere Informationen und Kontakt:

 

Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie

Telefon: 0341 444-3631

E-Mail:  niels-torsten.hoedt@ediacon.de

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.   » Mehr Informationen.