Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig Logo: edia.con gemeinnützige GmbH Logo: Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig
Startseite :: Kontakt :: Schriftgröße A A A
Wir kritisieren die geplante Krankenhausreform und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

» Hier finden Sie mehr Informationen

Suche   
 

Proktologie

Beschwerden im Bereich des Afters und des Enddarmes sind wesentlich häufiger als allgemein bekannt und verursachen bei den Betroffenen einen starken Leidensdruck.

Wir bieten Ihnen bei allen Erkrankungen des Enddarms fachlich qualifizierte und kompetente Hilfe in der Diagnostik und Therapie. Wir beraten über die Diagnose und zeigen therapeutische Optionen auf.

Unser Service für Sie umfasst ausführliche Beratung zu Lebensführung, Ernährung und Stuhlverhalten. Operationen können ambulant oder stationär durchgeführt werden.

 

Wir nehmen uns Zeit für Sie.

 

Dabei legen wir großen Wert auf die Erhebung einer ausführlichen Krankengeschichte mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens. Der Untersuchungsablauf wird ausführlich erklärt und soll Ihnen helfen, Ängste und Schamgefühl abzubauen.

 

In der Regel beginnt die Untersuchung mit der Inspektion der Analregion, gefolgt von der Austastung des Enddarmes mit dem Finger. Im Anschluss wird dann eine Afterspiegelung (Proktoskopie) durchgeführt.

 

Mit dieser Basisuntersuchung können eine Vielzahl von Erkrankungen des Analkanals sicher diagnostiziert werden.

 

Weitere Untersuchungen können im Einzelfall notwendig sein und werden von uns kompetent durchgeführt.

 

Hierzu gehören die Spiegelung (Rektoskopie) und die Ultraschalluntersuchung (endorektale Sonografie) des Rektums. Im Falle von Schließmuskelschwäche ergänzen Druckmessung des Anus die Diagnostik. Zusätzlich können elektrophysiologische Messungen notwendig und durchgeführt werden.

 

In Zusammenarbeit mit unseren internistischen Kollegen bereiten wir Sie für geplante Spiegelungen des gesamten Dickdarms zielgerecht vor. Dabei steht der Ausschluss von bösartigen Erkrankungen im Vordergrund. Unser Anliegen ist es, Ihnen so schnell wie möglich fachlich qualifizierte Hilfe zukommen zu lassen. Wir sind Mitglied im Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands (Link). Regelmäßige Fortbildung sind für uns eine selbstverständliche Verpflichtung.

 

 

Weitere Informationen

 

» Erkrankungen Enddarm

» Darmzentrum

» www.proktologen.de